Geschichte

Seit über 25 Jahren kümmern wir uns liebevoll um Ihren Liebling.

Anfangs 1993, nach seiner frühzeitigen Pensionierung, eröffnete Kurt Sprenger
zusammen mit seiner Ehefrau Margrit das Katzenferienheim im Wiler. Schon nach kurzer Zeit konnten sie die erste Gastkatze "Mozart" begrüssen, der dann bis zu seinem Tod Stammgast war. Die Gästezahl nahm schnell zu. Sie hatten viele langfristige Beziehungen mit Kunden und deren Katzen.

Sprenger’s kümmerten sich stets mit viel Engagement um die Ferienkatzen und verbrachten, umgeben und belagert von den Stubentigern, unzählige Fernsehabende mit ihnen.

 

Vor ein paar Jahren verstarb Frau Sprenger und es gab einige Veränderungen. Herr Sprenger machte weiter und suchte Verstärkung.

 

Im Frühjahr 2016 konnte er mich dann zur Mitarbeit gewinnen. Ich machte mich gleich mit viel Initiative ans Werk und habe einige Verbesserungen erzielt, wie eine erste Renovation der Katzenräume und die Überarbeitung der Internetseite.

 

Ende Februar 2018 verstarb Herr Sprenger nach längerer Krankheit. Bis zum Schluss leitete er das Katzenferienheim mit viel Liebe.


Nun habe ich die Katzenpension übernommen und werde es im Sinne von Herr und Frau Sprenger weiterführen.

 

Mit der Übernahme startete ich einen neuen Abschnitt für die Katzenpension. Es wurden einige kleine Änderungen vorgenommen, aber im Grossen und Ganzen geht es wie bis anhin weiter.

 

Das Katzenferienheim im Wiler wurde umbenannt in Katzenferienheim Sandrina und es entstand ein neues Erscheinungsbild.