Geschichte

Seit nun über 25 Jahren kümmern wir uns liebevoll um Ihren Liebling.

Anfangs 1993, nach seiner frühzeitigen Pensionierung, eröffnete Kurt Sprenger
zusammen mit seiner Ehefrau Margrit das Katzenferienheim im Wiler. Schon nach kurzer Zeit konnten sie die erste Gastkatze Mozart begrüssen, der dann bis zu seinem Tod Stammgast war. Die Gästezahl nahm schnell zu. Sie hatten viele langfristige Beziehungen mit Kunden und deren Katzen.

Sprenger’s kümmerten sich stets mit viel Engagement um die Ferienkatzen und verbrachten, umgeben und belagert von den Stubentigern, unzählige Fernsehabende mit ihnen.

 

Vor ein paar Jahren verstarb Frau Sprenger und es gab einige Veränderungen. Herr Sprenger machte weiter und suchte Verstärkung.

 

Im Frühjahr 2016 konnte er mich dann zur Mitarbeit gewinnen. Ich machte mich gleich mit viel Initiative ans Werk und habe einige Verbesserungen erzielt, wie eine erste Renovation der Katzenräume und die Überarbeitung der Internetseite.

 

Ende Februar 2018 verstarb Herr Sprenger nach längerer Krankheit. Bis zum Schluss leitete er das Katzenferienheim mit viel Liebe.


Nun habe ich die Katzenpension übernommen und werde es im Sinne von Herr und Frau Sprenger weiterführen.

 

Mit der Übernahme starte ich einen neuen Abschnitt für die Katzenpension. Es werden einige kleine Änderungen vorgenommen, aber im Grossen und Ganzen wird es wie bis anhin weiter gehen.

 

Das Katzenferienheim im Wiler wurde umbenannt in Katzenferienheim Sandrina und es entstand ein neues Erscheinungsbild.

 


Angebot

 

Das Angebot der Katzenpension ist persönlich und liebevoll.

Dank viel Platz zum Spielen und Toben und Ausruhen in den schön

eingerichteten Zimmern sowie dem grossem Aussengehege fühlen sich die Samtpfoten schnell wohl.

 

Ich biete allen Gästen im Katzenferienheim: 

liebevolle Betreuung und Pflege, viel Platz und Bewegungsfreiheit (sowohl im Haus wie in dem grossen Freigehege), Verabreichung von Medikamenten, separate Fütterung.

 

Falls nötig, sind tierärztliche Behandlung und medizinische Versorgung gewährleistet. Rechnung wird dem Besitzer gestellt.


Preise

Futter ist im Preis inbegriffen.

 

Die Katzen sollten kastriert, geimpft und mit Parasitenschutz behandelt sein. 

 

Die Plätze sind begrenzt. Je früher sie anfragen, umso grösser die Chance dass sie einen Platz für Ihr Liebling erhalten.

 

1 Katze                                                                        Fr.  22.-- pro Tag                 

2 Katzen aus dem gleichen Haushalt      pro Katze    Fr. 19.-- pro Tag

3 Katzen aus dem gleichen Haushalt      pro Katze    Fr. 17.-- pro Tag

 

Ist eine separate Fütterung gewünscht, weil ihre Katze z.B. ein Diätfutter braucht, besteht die Möglichkeit sie in einer Box zu füttern. Für den Mehraufwand verrechne ich dann Fr. 2.-- pro Tag

 

Sollte Ihre Katze Medikamente brauchen, kann ich sie ihr gerne verabreichen mit einem kleinen Aufpreis von Fr. 2.-- pro Tag

 


Anfahrt

Über die A4 (Winterthur / Schaffhausen), Ausfahrt Henggart, Wegweiser Flaach folgen, in der Ortschaft Dorf links (Wegweiser Buch a. Irchel), über Landstrasse nach ca. 1,7 km (ca. 100 m nach Wäldchen) rechts, 1 km bis nächste Kreuzung (rechts Scheune), geradeaus abwärts, ca. 300 m, dann rechts (Richtung Volken), erstes Haus rechts.